Schwangerschaft: Ausgewogene Ernährung für zwei – mit Calcium ausreichend versorgt

Attractive pregnant woman holding a glass of water while standin

„Hurra, ich bin schwanger“. Wenn sich ein solch freudiges Ereignis ankündigt, machen sich viele Frauen Gedanken über ihre Ernährung. „Muss ich jetzt für 2 essen“ oder „Auf welche Nährstoffe muss ich besonders achten?“ sind Fragen, die sie beschäftigen. Wie wichtig beispielsweise die Versorgung mit Calcium ist und wie Mutter und Kind ausreichend mit dem Mineralstoff versorgt werden können, lesen Sie hier.

Calcium für Mutter und Kind unentbehrlich

Während der Schwangerschaft hat Calcium wichtige Aufgaben für die Entwicklung des Kindes. Als Bestandteil von Knochen und Zähnen ist der Mineralstoff wesentlich an deren Aufbau beteiligt. Somit ist es wichtig, die Calciumaufnahme in ausreichender Höhe sicherzustellen. Immerhin muss die Mutter während der Schwangerschaft etwa 30 g Calcium für ihren Nachwuchs bereithalten. Ca. 40 g gehen später in der Stillzeit von der Mutter zum Kind über.

Ein Calciummangel beeinträchtigt nicht nur den Knochen- und Zahnaufbau des Kindes, er hat auch Einfluss auf die Gesundheit der Mutter. Denn nimmt sie nicht ausreichend Calcium über Lebensmittel und Getränke auf, wird Calcium aus ihren Knochen herausgelöst, um die Versorgung des Kindes sicherzustellen. Damit besteht die Gefahr, dass es bei der Mutter im späteren Leben zu einer Osteoporose, also zum Knochenschwund, kommt. Und nicht umsonst hieß es früher „Ein Kind, ein Zahn.“

Calciumreiches Mineralwasser – kalorienfrei und natürlich

Hätten Sie es gewusst: Der Energiebedarf werdender Mütter ist nur geringfügig erhöht. Und dies auch erst in den letzten Monaten der Schwangerschaft. Dann dürfen es täglich bis zu 250 kcal mehr sein (z. B. eine Scheibe Vollkornbrot mit Käse und Gurke). In der Anfangszeit bleibt der Energiebedarf also unverändert.

Für den Mineralstoff Calcium gilt folgendes: Nach den Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung liegt der Bedarf eines Erwachsenen bei 1.000 mg Calcium pro Tag. Dieser Wert gilt auch für Schwangere und lässt sich problemlos über die richtige Auswahl an Lebensmittel und Getränke decken. Die Einnahme von Calcium in Form von Nahrungsergänzungsmitteln ist bei einer normal verlaufenden Schwangerschaft also nicht erforderlich.

Als gute Calciumquellen gelten Milch und Milchprodukte, bestimmte Gemüsesorten sowie Nüsse oder Getreide. Diese enthalten jedoch alle zum Teil beträchtliche Mengen Kalorien. Optimal ist daher ein calciumreiches Mineralwasser. Diese natürliche Calciumquelle ist kalorienfrei und enthält für den Körper gut verfügbares Calcium. Außerdem liefert es nicht nur den lebenswichtigen Mineralstoff, sondern gleichzeitig auch Flüssigkeit.

Ausgewogen Essen und Trinken

Die Ernährung in der Schwangerschaft orientiert sich an den Richtlinien der Ernährung von gesunden Erwachsenen. Fachgesellschaften geben folgende Empfehlungen für die Lebensmittel- und Getränkeauswahl:

  • Reichlich kalorienfreie Getränke, wie Mineralwasser
  • Pflanzenbetonte Ernährung: Pro Tag 5 x Gemüse, Salat und Obst (gewaschen und frisch zubereitet)
  • Tierische Lebensmittel in Maßen, darunter fettarme Milch- und Milchprodukte (wärmebehandelt, pasteurisiert), Fleisch und Fleischwaren (gut durchgegart) sowie fettreiche Meeresfische (gut durchgegart; enthalten hochwertige Fettsäuren, die für die Entwicklung des Kindes wichtig sind)
  • Sparsam bei Fetten und Ölen sowie Süßigkeiten, Knabbereien und zuckerhaltigen Getränken.
Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Bitte hinterlassen Sie doch einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s